Bits&Bäume-Konferenz 2022

Nachhaltige Konferenzorganisation

TO BE DONE

Wir finden: Eine Veranstaltung zum Thema Nachhaltigkeit sollte sich auch bei der Planung und Umsetzung an diesen Ziele orientieren. Bei der Nutzung und Bereitstellung digitaler und analoger Infrastrukturen haben wir beispielsweise auf Ressourcenschonung, Datenschutz und Gemeinwohlorientierung gleichermaßen geachtet. In diesem Sinne teilen wir Informationen und unsere Erfahrungen gerne mit euch:

Kommunikation

  • Matrix/Element (Dezentraler Server)
  • Posteo (E-Mail, aber sicher, datenschutzfreundlich und grün)
  • Signal Messenger (ähnlich WhatsApp/Facebook, aber nicht-kommerziell, metadatenarm und Open Source)

Kollaboratives Arbeiten

  • Nextcloud (dezentrale, freie Software für gemeinsame Dateiablage, Kalender, Bildergalerie)
  • Etherpad-lite (dezentrale, freie Software für gemeinsame und gleichzeitige Textverarbeitung mit Chatfunktion)
  • Ownpad (Etherpads in die Nextcloud integriert bearbeiten und organisieren)
  • frab (Konferenzverwaltungssystem inklusive Programmübersicht)

Webseite

  • uberspace (Webhosting und E-Mailprovider, freie Software und mit Haltung)
  • Afeefa Kollektiv (Webentwicklung und Beratung)
  • frab (insbes. für Programmübersicht und Konferenzverwaltung)
  • Openstreetmap (freie und kooperativ erstellte Kartendaten)

Lizenzen

Vor Ort

  • Textildruck-Kollektiv: Stattlab e.V.
  • Küfa statt kommerzielles Catering (nachhaltig-vegane Konferenznahrung etwa von Fläming Kitchen - es gibt aber auch tolle andere VoKüs für alle Konferenzgrößen)
  • Leitungswasserspender (Leitungswasser ist müllfrei und ressourcensparend, Berliner Wasserbetriebe)
  • paradie.so (Handgemachter Lichtzauber)
back to top